Was ist
FIRST LEGO League?

FIRST LEGO League ist ein internationales Bildungsprogramm. Es wurde 1998 durch die amerikanische Stiftung FIRST (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) und das Unternehmen LEGO initiiert. In  Deutschland, Österreich und der Schweiz organisiert die Non-Profit-Organisation HANDS on TECHNOLOGY e.V. das Bildungsprogramm.

FIRST LEGO League mit seinen zwei Angeboten Explore und Challenge begleitet und begeistert SchülerInnen über mehrere Jahre und beeinflusst nachhaltig ihre Fähigkeiten in den Bereichen MINT, Teamwork und Kommunikation.

Video abspielen

Wir feiern dieses Jahr 20-jähriges Vereinsjubiläum! Seit jeher ist es unsere Mission und unsere Leidenschaft Kinder und Jugendliche für Technik, Naturwissenschaft und Teamwork zu begeistern. Bei FIRST LEGO League Events feiern wir die Erfolge und Ergebnisse der Teams und Klassen. Entdecke wo es in deiner Nähe FIRST LEGO League gibt. Zu den Austragungsorten

Macht mit!

Bei FIRST LEGO League könnt ihr als Schulteam oder -klasse sowie außerschulische und private Gruppe teilnehmen. Gründet ein Team, oder beschließt im Klassenverband die Teilnahme. Ab Ende April könnt ihr euer Team oder eure Klasse anmelden. Richtig los geht es im August mit der Veröffentlichung der Saisonaufgaben und dem Versand der Materialien. Dann heißt es für euch bauen, programmieren und forschen. Am Ende der Saison nehmen Teams an einem offiziellen FIRST LEGO League Event teil. Klassen veranstalten ein schulinternen Abschlussevent. Erfahrt mehr

Wir zeigen Wirkung

92 %

erhöhtes Interesse an MINT-Themen

71 %

erhöhte Problemlösefähigkeit

83 %

gesteigertes Vermögen,
eigene Ideen auszudrücken

91 %

verbesserte Teamfähigkeit

120k

Kinder und Jugendliche haben wir seit 2001 mit FIRST LEGO League erreicht.

70+

RegionalpartnerInnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützen uns aktuell.

728

Teams haben bei FIRST LEGO League aktuell Spaß beim Forschen und Programmieren.

319

Klassen tüffteln, basteln und arbeiten an den aktuellen Aufgaben.

Unsere UnterstützerInnen