Bewertung

Roboterdesign zurück zur Übersicht

Ein Design, das mit dem FLL Pokal prämiert wird, muss innovativ, robust und gut auf die Programmierung des Roboters abgestimmt sein. Folgende Kriterien zeichnen gleichwohl einen guten Roboter und eine hervorragende Arbeit des Teams aus:

  • Innovatives Design: Die Fähigkeit, ein kreatives Design oder eine innovative Strategie zu entwerfen. Denn die Missionen sollen möglichst auf die originellste Art gemeistert werden.
  • Robustes Design: Korrekte mechanische Prinzipien sollen verstanden und angewandt werden. Dazu muss der solideste, zuverlässigste und beharrlichste Roboter gebaut werden.
  • Programmierung: Korrekte Programmierprinzipien sollen verstanden und angewandt werden. Die Kinder und Jugendliche sollen viel Kreativität und Effizienz bei der Programmierung entwickeln.

Die Jury bewertet die Teams anhand des FLL Bewertungsbogens „Roboterdesign“.

Der Bewertungsbogen Roboterdesign für FLL 2019/20 wird im Laufe der Saison aktualisiert und an dieser Stelle zur Verfügung gestellt. Bis dahin kann der Bewertungsbogen Roboterdesign der vergangenen Saison als Orientierung herangezogen werden: