Robot-Game Aufgaben

Was dich erwartet ...

Wettbewerbsdokumente lesen!

Beschäftigt euch nicht nur mit den Aufgaben im Robot-Game! Beachtet, dass es sehr wichtig ist, weitere entscheidende Wettbewerbsinhalte zu kennen und immer wieder zu lesen: Robot Game (inkl. Regeln, Aufgaben, Spielfeldaufbau & Platzierung) und die „Fragen und Antworten“, hier werden wichtige Fragen zum Wettbewerb beantwortet. Vergesst außerdem nicht das Forschungsprojekt! Wer die Wettbewerbsdokumente kennt, hat dadurch viele Vorteile:

TEAMS, DIE ALLES LESEN TEAMS, DIE NICHT ALLES LESEN
• haben weniger Fragen & müssen weniger überarbeiten
• erleben weniger Überraschungen bei den Wettbewerben vor Ort
• punkten höher
• haben mehr Spaß
• müssen von vorn beginnen und verlieren Zeit
• lernen zu spät u.a. von Schiedsrichtern bei Wettbewerben
• verlieren Punkte
• werden gestresst

Aufgaben

BASE

Platziert diese sechs Modelle irgendwo in der Base:

  • Versorgungs-Ladung
  • Mannschafts-Ladung
  • 1 Meteorit
  • Satellit V
  • Satellit C
  • Röhrenmodul
Versorgungs-Ladung Mannschafts-Ladung Meteorit
Satellit V Satellit C Röhrenmodul
Base vor dem ersten Start

 

M01. RAUMFAHRT
Hintergrund

Unglaubliche technische Errungenschaften wie die Raumfahrt entstehen schrittweise. Riesige, entscheidende Teilziele müssen erreicht werden, bevor wir für immer die Erde verlassen können.
Aufgabe

Der Roboter muss Ladungen die Raumfahrt-Rampe herunterrollen lassen. Die erste Ladung ist vorbereitet und fertig für den Einsatz. Die zwei anderen Ladungen aus der Base muss der Roboter auf die Rampe laden.

Punkte

  • Die Fahrzeug-Ladung ist die Raumfahrt-Rampe heruntergerollt: 22
  • Die Versorgungs-Ladung ist die Raumfahrt-Rampe heruntergerollt: 14
  • Die Mannschafts-Ladung ist die Raumfahrt-Rampe heruntergerollt: 10
  • mögliche Punkte: 0, 10, 14, 22, 24, 32, 36, 46

Bewertung & Hinweise

  • Bei jeder Abfahrt muss die Ladung beim Erreichen der ersten Schienenverbindung eigenständig sein. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet.
  • Jede Ladung muss eindeutig die Raumfahrt-Rampe herunterrollen. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet.
  • Bei allen Aufgaben bedeutet der Begriff „eigenständig“, dass etwas nicht in Kontakt mit irgendwelchem anderen Material steht. > Solange die Ladung eindeutig über die erste Schienenverbindung hinausrollt, ist es in Ordnung, auch wenn sie nicht ganz nach Osten rollt.
   
erste Schienenverbindung                      

 

M02. SOLARPANEL AUSRICHTEN
Hintergrund

Solarpanels im Weltraum sind eine hervorragende Energiequelle für Raumstationen im inneren Sonnensystem. Da Dinge im Weltraum immer in Bewegung sind, muss man gut überlegen, wie die Panels ausgerichtet werden.

Aufgabe

Solarpanels müssen, je nach Strategie und Bedingungen, zu euch hin oder von euch weg abgewinkelt werden.

Punkte
  • beide Solarpanels sind in dieselbe Richtung abgewinkelt: 22 (für beide Teams)
  • euer Solarpanel ist in Richtung des Spielfelds des anderen Teams abgewinkelt: 18
  • mögliche Punkte: 0, 18, 22, 40 (wie unten gezeigt, im Draufblick auf eure nördliche Spielfeldbegrenzung, wenn ihr Richtung Norden blickt)

In den folgenden Diagrammen stellt das Solarpanel im Westen euer Solarpanel dar.

   
abgewinkeltes Solarpanel
 
   

Bewertung & Hinweise

  • Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein.
M03. 3D-DRUCK
Hintergrund

Es ist unglaublich teuer, schwere Dinge wie Baumaterial in den Weltraum zu schicken, sodass Wissenschaftler und Ingenieure stattdessen lernen, wie sie mithilfe von verfügbaren außerirdischen Elementen drucken, was sie im Weltraum benötigen.

Aufgabe

Der Roboter muss eine Regolith-Kernprobe aus der Kernlagerstätte (vgl. M05) entnehmen und in den 3D-Drucker legen, damit der 2 × 4-Stein herausspringt. Der ausgeworfene 2 × 4-Stein kann dann woanders hin transportiert werden, um mehr Punkte zu erhalten.

Punkte
  • Der 2 × 4-Stein ist ausgeworfen und befindet sich komplett im nordöstlichen Planetengebiet: 22 ODER
  • Der 2 × 4-Stein ist ausgeworfen und befindet sich nicht komplett im nordöstlichen Planetengebiet: 18
  • mögliche Punkte: 0, 18, 22
nordöstliches Planetengebiet
 
22 Punkte
 
18 Punkte
 
Bewertung & Hinweise
  • Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein.
  • Der 2 × 4-Stein muss durch das Einsetzen der Regolith-Kernprobe in den 3D-Drucker ausgeworfen werden.
    > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Muss vom Schiedsrichter beobachtet werden.
M04. KRATER-ÜBERQUERUNG
Hintergrund

Es ist nicht gut, wenn ein Rover (Landfahrzeug) bei der Erkundung eines fremden Himmelskörpers stecken bleibt. Mehrere Landfahrzeuge können sich gegenseitig helfen, aber ein einzelner Rover muss sehr vorsichtig sein.

Aufgabe

Der Roboter oder der von ihm ausgesandte Rover muss das Kratermodell vollständig überqueren, indem er direkt darüber fährt. Nicht nah dran vorbei. Nicht darum herum.

Punkte
  • Der Roboter oder der Rover hat das Kratermodell vollständig überquert: 20
  • mögliche Punkte: 0, 20
 
zwischen den Türmen
 
nach der Torüberquerung
 
 
Bewertung & Hinweise
  • Alle tragenden Teile des überquerenden Geräts müssen vollständig zwischen den Türmen das Kratermodell überqueren. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet.
  • Die Überquerung muss von Ost nach West verlaufen und vollständig über das flachgelegte Tor hinausgehen. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Muss vom Schiedsrichter beobachtet werden.
M05. RESSOURCENGEWINNUNG
Hintergrund

Um weit entfernt von der Erde leben zu können, wäre es hilfreich, wenn wir Ressourcen unter den Oberflächen anderer Planeten, Monde, Asteroiden und sogar Kometen aufspüren und abbauen könnten.

Aufgabe

Der Roboter muss alle Kernproben aus der Kernlagerstätte herausholen. Dann kann er, wie hier und in Aufgabe M03 beschrieben, mit ihnen arbeiten.

Punkte
  • Bewegt alle vier Kernproben, sodass sie nicht mehr die Achse berühren, auf der sie in der Kernlagerstätte steckten: 16
  • Platziert die Gaskernprobe so, dass sie die Spielfeldmatte vollständig im Zielgebiet des Landegeräts berührt: 12 ODER
  • Bringt die Gaskernprobe vollständig in die Base: 10
  • Platziert die Wasserkernprobe so, dass sie nur das Gewächshaus berührt: 8
  • Mögliche Punkte: 0, 16, 24, 26, 28, 34, 36
16 Punkte
 
Zielgebiet Landegerät
 
12 Punkte
 
 
10 Punkte 8 Punkte  
 
Bewertung & Hinweise
  • Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein.
M06. MODULE DER RAUMSTATION
Hintergrund

Raumstationen ermöglichen es uns, etwas über das Leben im Weltraum zu lernen und sogar tatsächlich dort zu leben. Technologische Weiterentwicklungen und neue internationale Partner machen es erforderlich, dass die Module einer Raumstation leicht austauschbar sind.

Aufgabe

Der Roboter muss einerseits Module aus den Anschlüssen des Wohnmoduls entfernen und andererseits welche dort einfügen.

Punkte
  • Bringt das Kegelmodul vollständig in die Base: 16
  • Steckt das Röhrenmodul in den Anschluss auf der Westseite des Wohnmoduls: 16
  • Verlagert das Dockmodul und steckt es in den Anschluss auf der Ostseite des Wohnmoduls: 14
  • Mögliche Punkte: 0, 16, 32, 46



16 Punkte 16 Punkte 14 Punkte
 
Bewertung & Hinweise
  • Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein.
  • Eingefügte Module dürfen nur das Wohnmodul berühren. > Hinweis: Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein.
M07. NOTFALL BEIM WELTRAUMSPAZIERGANG
Hintergrund

Das Weltall ist ruhig und schön, aber da es nahezu ohne Wärme, Luft oder Luftdruck ist, könntet ihr dort erfrieren, austrocknen und verkochen – und das alles gleichzeitig! Helft unserem Astronauten „Gerhard“, sich nach seinem Weltraumspaziergang wieder in Sicherheit zu bringen.

Aufgabe

Der Roboter muss Gerhards Körper in die Luftschleuse bringen.

Punkte
  • Der Astronaut ist vollständig in der Luftschleuse des Wohnmoduls: 22 ODER
  • Der Astronaut ist teilweise in der Luftschleuse des Wohnmoduls: 18
  • Mögliche Punkte: 0, 18, 22
Luftschleuse 22 Punkte 18 Punkte
 
Bewertung & Hinweise
  • Für diese Mission bedeutet das Wort „Körper“ alle Teile außer der Schlaufe.
  • Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein.
M08. AEROBICÜBUNG
Hintergrund

Obwohl Raumfahrzeuge irrsinnig schnell unterwegs sind, bringen es selbst die kürzesten Ausflüge mit sich, dass die Weltraumreisenden viel Zeit ohne körperliche Arbeit und ohne Erholung verbringen, was schlecht für das Herz und die Lunge ist.

Aufgabe

Der Roboter muss wiederholt eine oder beide Griffeinheiten des Trainingsgeräts bewegen, um den Zeiger vorwärts zu bewegen.

Punkte
  • Bringt die Spitze des Zeigers vollständig auf Orange oder teilweise auf die Ränder des orangen Bereichs: 22 ODER
  • Bringt die Zeigerspitze vollständig in den weißen Bereich: 20 ODER
  • Bringt die Zeigerspitze vollständig auf grau oder teilweise auf die Ränder des grauen Bereichs: 18
  • Mögliche Punkte: 0, 18, 20, 22
   
Griffeinheit (zur Begriffsklärung)
 
 
22 Punkte (im Zweifel für das Team) 18 Punkte 18 Punkte
 
Bewertung & Hinweise
  • Bewegt den Zeiger des Trainingsgeräts entlang der Skala, indem ihr eine oder beide Griffeinheiten bewegt. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet.
  • Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein.
M09. KRAFTTRAINING
Hintergrund

In der Schwerelosigkeit ist alles leicht zu bewegen, und du kannst nicht „runter“ fallen, selbst wenn du es versuchst. Also brauchen Astronauten Bewegungswiderstand – zwei Stunden am Tag, nur um die Muskel- und Knochendichte zu erhalten.

Aufgabe

Der Roboter muss die Hantelstange bis zur Wertungshöhe anheben.

Punkte
  • Hebt die Hantelstange an, sodass das 4. Loch des Zahnstreifens zumindest teilweise sichtbar ist: 16
  • Mögliche Punkte: 0, 16
Hantelstange 16 Punkte 0 Punkte
 
Bewertung & Hinweise
  • Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein.
M10. LEBENSMITTELPRODUKTION
Hintergrund

Gartenarbeit ist einfach, oder? Es braucht nur eine Ladung Erde, etwas Regen, Sonne, Dünger, hilfreiche Insekten, CO2 und einen Rechen – aber was wäre, wenn ihr den Neptun in einem Raum von der Größe eines Minivans umkreisen würdet?

Aufgabe

Bewegt die Druckstange genau so weit und mit der richtigen Geschwindigkeit, um in den grünen Punktebereich zu gelangen.

Punkte
  • Dreht die Farben im Gewächshaus, indem ihr die Druckstange so bewegt, dass die graue Platte an der Rückseite nach Grün abgesenkt ist und noch nicht wieder Richtung Braun angehoben ist: 16
  • Mögliche Punkte: 0, 16
16 Punkte 16 Punkte 0 Punkte
 
Bewertung & Hinweise
  • Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein.
  • Dreht die Farben am Gewächshaus, indem ihr die Druckstange bewegt. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet.
M11. FLUCHTGESCHWINDIGKEIT
Hintergrund

Oft trennen sich Raketentriebwerke bald nach dem Start von den Raumschiffen, aber das ist noch lange, bevor das Raumschiff die Schwerkraft der Erde überwunden hat. Warum fällt das Raumschiff dann nicht auf die Erde zurück?

Aufgabe

Der Roboter muss fest genug auf das Schlagfeld treffen, damit das Raumschiff nicht zurückfällt.

Punkte
  • Lasst das Raumschiff so schnell und so hoch fliegen, dass es oben bleibt, indem ihr auf das Schlagfeld drückt/schlagt: 24
  • Mögliche Punkte: 0, 24
 
Schlagfeld 24 Punkte  
 
Bewertung & Hinweise
  • Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein.
  • Startet das Raumschiff, indem ihr auf das Schlagfeld drückt/schlagt. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet.
M12. SATELLITENUMLAUFBAHNEN
Hintergrund

Wenn ein Satellit nicht die richtige Geschwindigkeit und nicht die richtige Entfernung zur Erde hat, kann er zurück zur Erde fallen, wegdriften, nicht funktionieren oder durch Weltraumtrümmer zerstört werden. Propulsive Anpassungen müssen mit Präzision durchgeführt werden.

Aufgabe

Der Roboter muss einen oder mehrere Satelliten in die äußere Umlaufbahn verschieben.

Punkte
  • Verschiebt irgendeinen Teil eines Satelliten auf oder über den Bereich zwischen den beiden Linien der äußeren Umlaufbahn: jeweils 8
  • Mögliche Punkte: 0, 8, 16, 24
äußere Umlaufbahn (nur zwischen den beiden äußeren Linien) 8 Punkte 0 Punkte
 
Bewertung & Hinweise
  • Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein.
M13. OBSERVATORIUM
Hintergrund

Ein Weltraumteleskop ist erstaunlich, aber es kann die Erreichbarkeit und die Einfachheit eines Hochschulobservatoriums oder eines Observatoriums in einem Wissenschaftsmuseum nicht übertreffen – wenn ihr wisst, wie und wo es ausgerichtet sein muss.

Aufgabe

Dreht das Observatorium präzise in eine Richtung.

Punkte
  • Stellt die Zeigerspitze vollständig auf Orange oder teilweise auf die Ränder des orangefarbenen Bereichs: 20 ODER
  • Stellt die Zeigerspitze vollständig auf Weiß: 18 ODER
  • Lasst die Zeigerspitze vollständig auf Grau oder teilweise auf die Ränder der grauen Fläche hinausragen: 16
  • Mögliche Punkte: 0, 16, 18, 20
20 Punkte 18 Punkte 16 Punkte
 
16 Punkte 0 Punkte  
 
Bewertung & Hinweise
  • Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein.
M14. METEORIT UMLENKEN
Hintergrund

Die Wahrscheinlichkeit eines ernstzunehmenden Meteoriteneinschlags auf der Erde zu unseren Lebzeiten ist extrem gering. Aber sie liegt nicht bei null, und die Zerstörung könnte die Menschheit wirklich auslöschen. Wie werden uns Wissenschaftler und Ingenieure beschützen?

Aufgabe

Schickt einen oder beide Meteoriten zum Meteoritenfänger. Vor dem Treffen/Loslassen müssen die Meteoriten vollständig westlich der Freilauflinie sein. Östlich der Freilauflinie müssen sie eigenständig unterwegs sein. „Eigenständig“: vgl. M01, Abschnitt Bewertung und Hinweise.

Punkte
  • Meteorit berührt die Spielfeldmatte im mittleren Bereich des Meteoritenfängers: jeweils 12
  • Meteorit berührt die Spielfeldmatte in einem von beiden seitlichen Bereichen des Meteoritenfängers: jeweils 8
  • Mögliche Punkte: 0, 8, 12, 16, 20, 24
 
Freilauflinie
 
Meteorit muss eigenständig unterwegs sein, sobald er nicht mehr vollständig westlich der Freilauflinie ist
 
 
24 Punkte 20 Punkte  
 
Bewertung & Hinweise
  • Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein.
  • Die Meteoriten müssen über die Freilauflinie geschickt werden, um die Matte im Meteoritenfänger zu berühren. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet.
  • Die Meteoriten müssen getroffen/losgelassen werden, solange sie eindeutig und vollständig westlich der Freilauflinie liegen. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet.
  • Auf dem Weg von der Treff-/Loslass- zur Wertungsposition muss der Meteorit eindeutig eigenständig unterwegs sein. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet.
  • Wenn der im Meteoritenring platzierte Meteorit von seinem Ring runter ist, darf der Ring von Hand von der Spielfeldmatte entfernt werden. Dies ist eine besondere Ausnahme von den Regeln.
M15. LANDEGERÄT AUFSETZEN
Hintergrund

Unser Landegerät hat keine funktionierenden Fallschirme, Triebwerke oder Kissen, aber ein wichtiges Merkmal ist realistisch ... es ist sehr zerbrechlich.

Aufgabe

Bringt das Landegerät intakt in eines seiner Zielgebiete, oder bringt es zumindest in die Base.

Punkte
  • Bewegt das Landegerät so, dass es intakt ist, die Spielfeldmatte berührt und sich vollständig im Zielgebiet befindet: 22 ODER
  • Bewegt das Landegerät so, dass es intakt ist, die Spielfeldmatte berührt und sich vollständig im nordöstlichen Planetenbereich befindet: 20 ODER
  • Bewegt beide Teile des Landegeräts vollständig in die Base: 16
  • Mögliche Punkte: 0, 16, 20, 22
intakt
 
Zielgebiet Landegerät
 
nordöstliches Planetengebiet
 
22 Punkte 20 Punkte 20 Punkte
16 Punkte 0 Punkte 0 Punkte
 
Bewertung & Hinweise
  • Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein.
  • Das Landegerät ist „intakt“, wenn seine Teile durch mindestens zwei seiner vier hellbraunen Verbindungsachsen verbunden sind.
STRAFPUNKTE
Bei FIRST® LEGO® League muss euer Roboter die Aufgaben mithilfe seiner Programmierung und mithilfe seiner Ausrüstung erfüllen. Ihr dürft euren Roboter von Hand „retten“, aber das zieht eine Strafe nach sich. Achtet besonders auf die Regeln, in denen von „Unterbrechungen“ die Rede ist (D09, R10 und R14).
 
Strafe
  • Wenn ihr den Roboter unterbrecht: jedes Mal minus 3
  • Mögliche Strafsummen: −18, −15, −12, −9, −6, −3, 0
Bewertung & Hinweise
  • Die Unterbrechung muss vom Schiedsrichter beobachtet werden.
  • Bei einer Unterbrechung wird der Schiedsrichter eine Strafmarke im südöstlichen Dreieck als permanente Markierung platzieren.
  • Ihr könnt bis zu sechs solcher Strafmarken kassieren.
  • Wenn eine Strafmarke versehentlich aus dem Dreieck rutscht, wird sie einfach zurückgelegt – ohne Auswirkungen auf den Punktestand.

FLL 2018/19 Aufgabenvideo

Alle Wettbewerbsdokumente zum Robot-Game gibt es als PDF-Dateien zum Download. Denkt daran, mit eurem Team auch den Forschungsauftrag zu bearbeiten!


Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Duplicate entry 'https://www.first-lego-league.org/de/saison/robot-game/aufgaben.' for key 'url' (INSERT INTO tl_search (tstamp, url, title, protected, filesize, groups, pid, language, text, checksum) VALUES (1539749372, 'https://www.first-lego-league.org/de/saison/robot-game/aufgaben.html', 'Robot-Game - Aufgaben', '', '83.04', 0, '937', 'de', 'Robot-Game - Aufgaben Beim Robot-Game lösen die Kinder und Jugendlichen mit ihrem LEGO Roboter verschiedene Aufgaben auf einem speziellen Spielfeld mit Aufbauten. Die Teams bauen und programmieren dafür einen LEGO Mindstorms Roboter. Robot-Game Aufgaben Was dich erwartet ... Robot-Game zurück zur Übersicht Aus dieser Seite Einleitung Aufgaben Aufgabenvideo Hinweis Download Wettbewerbsdokumente lesen! Beschäftigt euch nicht nur mit den Aufgaben im Robot-Game! Beachtet, dass es sehr wichtig ist, weitere entscheidende Wettbewerbsinhalte zu kennen und immer wieder zu lesen: Robot Game (inkl. Regeln, Aufgaben, Spielfeldaufbau & Platzierung) und die „Fragen und Antworten“, hier werden wichtige Fragen zum Wettbewerb beantwortet. Vergesst außerdem nicht das Forschungsprojekt! Wer die Wettbewerbsdokumente kennt, hat dadurch viele Vorteile: TEAMS, DIE ALLES LESEN TEAMS, DIE NICHT ALLES LESEN • haben weniger Fragen & müssen weniger überarbeiten • erleben weniger Überraschungen bei den Wettbewerben vor Ort • punkten höher • haben mehr Spaß • müssen von vorn beginnen und verlieren Zeit • lernen zu spät u.a. von Schiedsrichtern bei Wettbewerben • verlieren Punkte • werden gestresst Aufgaben BASE Platziert diese sechs Modelle irgendwo in der Base: Versorgungs-Ladung Mannschafts-Ladung 1 Meteorit Satellit V Satellit C Röhrenmodul Versorgungs-Ladung Mannschafts-Ladung Meteorit Satellit V Satellit C Röhrenmodul Base vor dem ersten Start M01. RAUMFAHRT Hintergrund Unglaubliche technische Errungenschaften wie die Raumfahrt entstehen schrittweise. Riesige, entscheidende Teilziele müssen erreicht werden, bevor wir für immer die Erde verlassen können. Aufgabe Der Roboter muss Ladungen die Raumfahrt-Rampe herunterrollen lassen. Die erste Ladung ist vorbereitet und fertig für den Einsatz. Die zwei anderen Ladungen aus der Base muss der Roboter auf die Rampe laden. Punkte Die Fahrzeug-Ladung ist die Raumfahrt-Rampe heruntergerollt: 22 Die Versorgungs-Ladung ist die Raumfahrt-Rampe heruntergerollt: 14 Die Mannschafts-Ladung ist die Raumfahrt-Rampe heruntergerollt: 10 mögliche Punkte: 0, 10, 14, 22, 24, 32, 36, 46 Bewertung & Hinweise Bei jeder Abfahrt muss die Ladung beim Erreichen der ersten Schienenverbindung eigenständig sein. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet. Jede Ladung muss eindeutig die Raumfahrt-Rampe herunterrollen. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet. Bei allen Aufgaben bedeutet der Begriff „eigenständig“, dass etwas nicht in Kontakt mit irgendwelchem anderen Material steht. > Solange die Ladung eindeutig über die erste Schienenverbindung hinausrollt, ist es in Ordnung, auch wenn sie nicht ganz nach Osten rollt. erste Schienenverbindung M02. SOLARPANEL AUSRICHTEN Hintergrund Solarpanels im Weltraum sind eine hervorragende Energiequelle für Raumstationen im inneren Sonnensystem. Da Dinge im Weltraum immer in Bewegung sind, muss man gut überlegen, wie die Panels ausgerichtet werden. Aufgabe Solarpanels müssen, je nach Strategie und Bedingungen, zu euch hin oder von euch weg abgewinkelt werden. Punkte beide Solarpanels sind in dieselbe Richtung abgewinkelt: 22 (für beide Teams) euer Solarpanel ist in Richtung des Spielfelds des anderen Teams abgewinkelt: 18 mögliche Punkte: 0, 18, 22, 40 (wie unten gezeigt, im Draufblick auf eure nördliche Spielfeldbegrenzung, wenn ihr Richtung Norden blickt) In den folgenden Diagrammen stellt das Solarpanel im Westen euer Solarpanel dar. abgewinkeltes Solarpanel Bewertung & Hinweise Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein. M03. 3D-DRUCK Hintergrund Es ist unglaublich teuer, schwere Dinge wie Baumaterial in den Weltraum zu schicken, sodass Wissenschaftler und Ingenieure stattdessen lernen, wie sie mithilfe von verfügbaren außerirdischen Elementen drucken, was sie im Weltraum benötigen. Aufgabe Der Roboter muss eine Regolith-Kernprobe aus der Kernlagerstätte (vgl. M05) entnehmen und in den 3D-Drucker legen, damit der 2 × 4-Stein herausspringt. Der ausgeworfene 2 × 4-Stein kann dann woanders hin transportiert werden, um mehr Punkte zu erhalten. Punkte Der 2 × 4-Stein ist ausgeworfen und befindet sich komplett im nordöstlichen Planetengebiet: 22 ODER Der 2 × 4-Stein ist ausgeworfen und befindet sich nicht komplett im nordöstlichen Planetengebiet: 18 mögliche Punkte: 0, 18, 22 nordöstliches Planetengebiet 22 Punkte 18 Punkte Bewertung & Hinweise Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein. Der 2 × 4-Stein muss durch das Einsetzen der Regolith-Kernprobe in den 3D-Drucker ausgeworfen werden. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Muss vom Schiedsrichter beobachtet werden. M04. KRATER-ÜBERQUERUNG Hintergrund Es ist nicht gut, wenn ein Rover (Landfahrzeug) bei der Erkundung eines fremden Himmelskörpers stecken bleibt. Mehrere Landfahrzeuge können sich gegenseitig helfen, aber ein einzelner Rover muss sehr vorsichtig sein. Aufgabe Der Roboter oder der von ihm ausgesandte Rover muss das Kratermodell vollständig überqueren, indem er direkt darüber fährt. Nicht nah dran vorbei. Nicht darum herum. Punkte Der Roboter oder der Rover hat das Kratermodell vollständig überquert: 20 mögliche Punkte: 0, 20 zwischen den Türmen nach der Torüberquerung Bewertung & Hinweise Alle tragenden Teile des überquerenden Geräts müssen vollständig zwischen den Türmen das Kratermodell überqueren. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet. Die Überquerung muss von Ost nach West verlaufen und vollständig über das flachgelegte Tor hinausgehen. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Muss vom Schiedsrichter beobachtet werden. M05. RESSOURCENGEWINNUNG Hintergrund Um weit entfernt von der Erde leben zu können, wäre es hilfreich, wenn wir Ressourcen unter den Oberflächen anderer Planeten, Monde, Asteroiden und sogar Kometen aufspüren und abbauen könnten. Aufgabe Der Roboter muss alle Kernproben aus der Kernlagerstätte herausholen. Dann kann er, wie hier und in Aufgabe M03 beschrieben, mit ihnen arbeiten. Punkte Bewegt alle vier Kernproben, sodass sie nicht mehr die Achse berühren, auf der sie in der Kernlagerstätte steckten: 16 Platziert die Gaskernprobe so, dass sie die Spielfeldmatte vollständig im Zielgebiet des Landegeräts berührt: 12 ODER Bringt die Gaskernprobe vollständig in die Base: 10 Platziert die Wasserkernprobe so, dass sie nur das Gewächshaus berührt: 8 Mögliche Punkte: 0, 16, 24, 26, 28, 34, 36 16 Punkte Zielgebiet Landegerät 12 Punkte 10 Punkte 8 Punkte Bewertung & Hinweise Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein. M06. MODULE DER RAUMSTATION Hintergrund Raumstationen ermöglichen es uns, etwas über das Leben im Weltraum zu lernen und sogar tatsächlich dort zu leben. Technologische Weiterentwicklungen und neue internationale Partner machen es erforderlich, dass die Module einer Raumstation leicht austauschbar sind. Aufgabe Der Roboter muss einerseits Module aus den Anschlüssen des Wohnmoduls entfernen und andererseits welche dort einfügen. Punkte Bringt das Kegelmodul vollständig in die Base: 16 Steckt das Röhrenmodul in den Anschluss auf der Westseite des Wohnmoduls: 16 Verlagert das Dockmodul und steckt es in den Anschluss auf der Ostseite des Wohnmoduls: 14 Mögliche Punkte: 0, 16, 32, 46 16 Punkte 16 Punkte 14 Punkte Bewertung & Hinweise Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein. Eingefügte Module dürfen nur das Wohnmodul berühren. > Hinweis: Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein. M07. NOTFALL BEIM WELTRAUMSPAZIERGANG Hintergrund Das Weltall ist ruhig und schön, aber da es nahezu ohne Wärme, Luft oder Luftdruck ist, könntet ihr dort erfrieren, austrocknen und verkochen – und das alles gleichzeitig! Helft unserem Astronauten „Gerhard“, sich nach seinem Weltraumspaziergang wieder in Sicherheit zu bringen. Aufgabe Der Roboter muss Gerhards Körper in die Luftschleuse bringen. Punkte Der Astronaut ist vollständig in der Luftschleuse des Wohnmoduls: 22 ODER Der Astronaut ist teilweise in der Luftschleuse des Wohnmoduls: 18 Mögliche Punkte: 0, 18, 22 Luftschleuse 22 Punkte 18 Punkte Bewertung & Hinweise Für diese Mission bedeutet das Wort „Körper“ alle Teile außer der Schlaufe. Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein. M08. AEROBICÜBUNG Hintergrund Obwohl Raumfahrzeuge irrsinnig schnell unterwegs sind, bringen es selbst die kürzesten Ausflüge mit sich, dass die Weltraumreisenden viel Zeit ohne körperliche Arbeit und ohne Erholung verbringen, was schlecht für das Herz und die Lunge ist. Aufgabe Der Roboter muss wiederholt eine oder beide Griffeinheiten des Trainingsgeräts bewegen, um den Zeiger vorwärts zu bewegen. Punkte Bringt die Spitze des Zeigers vollständig auf Orange oder teilweise auf die Ränder des orangen Bereichs: 22 ODER Bringt die Zeigerspitze vollständig in den weißen Bereich: 20 ODER Bringt die Zeigerspitze vollständig auf grau oder teilweise auf die Ränder des grauen Bereichs: 18 Mögliche Punkte: 0, 18, 20, 22 Griffeinheit (zur Begriffsklärung) 22 Punkte (im Zweifel für das Team) 18 Punkte 18 Punkte Bewertung & Hinweise Bewegt den Zeiger des Trainingsgeräts entlang der Skala, indem ihr eine oder beide Griffeinheiten bewegt. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet. Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein. M09. KRAFTTRAINING Hintergrund In der Schwerelosigkeit ist alles leicht zu bewegen, und du kannst nicht „runter“ fallen, selbst wenn du es versuchst. Also brauchen Astronauten Bewegungswiderstand – zwei Stunden am Tag, nur um die Muskel- und Knochendichte zu erhalten. Aufgabe Der Roboter muss die Hantelstange bis zur Wertungshöhe anheben. Punkte Hebt die Hantelstange an, sodass das 4. Loch des Zahnstreifens zumindest teilweise sichtbar ist: 16 Mögliche Punkte: 0, 16 Hantelstange 16 Punkte 0 Punkte Bewertung & Hinweise Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein. M10. LEBENSMITTELPRODUKTION Hintergrund Gartenarbeit ist einfach, oder? Es braucht nur eine Ladung Erde, etwas Regen, Sonne, Dünger, hilfreiche Insekten, CO2 und einen Rechen – aber was wäre, wenn ihr den Neptun in einem Raum von der Größe eines Minivans umkreisen würdet? Aufgabe Bewegt die Druckstange genau so weit und mit der richtigen Geschwindigkeit, um in den grünen Punktebereich zu gelangen. Punkte Dreht die Farben im Gewächshaus, indem ihr die Druckstange so bewegt, dass die graue Platte an der Rückseite nach Grün abgesenkt ist und noch nicht wieder Richtung Braun angehoben ist: 16 Mögliche Punkte: 0, 16 16 Punkte 16 Punkte 0 Punkte Bewertung & Hinweise Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein. Dreht die Farben am Gewächshaus, indem ihr die Druckstange bewegt. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet. M11. FLUCHTGESCHWINDIGKEIT Hintergrund Oft trennen sich Raketentriebwerke bald nach dem Start von den Raumschiffen, aber das ist noch lange, bevor das Raumschiff die Schwerkraft der Erde überwunden hat. Warum fällt das Raumschiff dann nicht auf die Erde zurück? Aufgabe Der Roboter muss fest genug auf das Schlagfeld treffen, damit das Raumschiff nicht zurückfällt. Punkte Lasst das Raumschiff so schnell und so hoch fliegen, dass es oben bleibt, indem ihr auf das Schlagfeld drückt/schlagt: 24 Mögliche Punkte: 0, 24 Schlagfeld 24 Punkte Bewertung & Hinweise Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein. Startet das Raumschiff, indem ihr auf das Schlagfeld drückt/schlagt. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet. M12. SATELLITENUMLAUFBAHNEN Hintergrund Wenn ein Satellit nicht die richtige Geschwindigkeit und nicht die richtige Entfernung zur Erde hat, kann er zurück zur Erde fallen, wegdriften, nicht funktionieren oder durch Weltraumtrümmer zerstört werden. Propulsive Anpassungen müssen mit Präzision durchgeführt werden. Aufgabe Der Roboter muss einen oder mehrere Satelliten in die äußere Umlaufbahn verschieben. Punkte Verschiebt irgendeinen Teil eines Satelliten auf oder über den Bereich zwischen den beiden Linien der äußeren Umlaufbahn: jeweils 8 Mögliche Punkte: 0, 8, 16, 24 äußere Umlaufbahn (nur zwischen den beiden äußeren Linien) 8 Punkte 0 Punkte Bewertung & Hinweise Die Ergebnisse müssen am Ende des Matches sichtbar sein. M13. OBSERVATORIUM Hintergrund Ein Weltraumteleskop ist erstaunlich, aber es kann die Erreichbarkeit und die Einfachheit eines Hochschulobservatoriums oder eines Observatoriums in einem Wissenschaftsmuseum nicht übertreffen – wenn ihr wisst, wie und wo es ausgerichtet sein muss. Aufgabe Dreht das Observatorium präzise in eine Richtung. Punkte Stellt die Zeigerspitze vollständig auf Orange oder teilweise auf die Ränder des orangefarbenen Bereichs: 20 ODER Stellt die Zeigerspitze vollständig auf Weiß: 18 ODER Lasst die Zeigerspitze vollständig auf Grau oder teilweise auf die Ränder der grauen Fläche hinausragen: 16 Mögliche Punkte: 0, 16, 18, 20 20 Punkte 18 Punkte 16 Punkte 16 Punkte 0 Punkte Bewertung & Hinweise Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein. M14. METEORIT UMLENKEN Hintergrund Die Wahrscheinlichkeit eines ernstzunehmenden Meteoriteneinschlags auf der Erde zu unseren Lebzeiten ist extrem gering. Aber sie liegt nicht bei null, und die Zerstörung könnte die Menschheit wirklich auslöschen. Wie werden uns Wissenschaftler und Ingenieure beschützen? Aufgabe Schickt einen oder beide Meteoriten zum Meteoritenfänger. Vor dem Treffen/Loslassen müssen die Meteoriten vollständig westlich der Freilauflinie sein. Östlich der Freilauflinie müssen sie eigenständig unterwegs sein. „Eigenständig“: vgl. M01, Abschnitt Bewertung und Hinweise. Punkte Meteorit berührt die Spielfeldmatte im mittleren Bereich des Meteoritenfängers: jeweils 12 Meteorit berührt die Spielfeldmatte in einem von beiden seitlichen Bereichen des Meteoritenfängers: jeweils 8 Mögliche Punkte: 0, 8, 12, 16, 20, 24 Freilauflinie Meteorit muss eigenständig unterwegs sein, sobald er nicht mehr vollständig westlich der Freilauflinie ist 24 Punkte 20 Punkte Bewertung & Hinweise Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein. Die Meteoriten müssen über die Freilauflinie geschickt werden, um die Matte im Meteoritenfänger zu berühren. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet. Die Meteoriten müssen getroffen/losgelassen werden, solange sie eindeutig und vollständig westlich der Freilauflinie liegen. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet. Auf dem Weg von der Treff-/Loslass- zur Wertungsposition muss der Meteorit eindeutig eigenständig unterwegs sein. > Hinweis: Ausschließlich zulässige Methode. Wird vom Schiedsrichter beobachtet. Wenn der im Meteoritenring platzierte Meteorit von seinem Ring runter ist, darf der Ring von Hand von der Spielfeldmatte entfernt werden. Dies ist eine besondere Ausnahme von den Regeln. M15. LANDEGERÄT AUFSETZEN Hintergrund Unser Landegerät hat keine funktionierenden Fallschirme, Triebwerke oder Kissen, aber ein wichtiges Merkmal ist realistisch ... es ist sehr zerbrechlich. Aufgabe Bringt das Landegerät intakt in eines seiner Zielgebiete, oder bringt es zumindest in die Base. Punkte Bewegt das Landegerät so, dass es intakt ist, die Spielfeldmatte berührt und sich vollständig im Zielgebiet befindet: 22 ODER Bewegt das Landegerät so, dass es intakt ist, die Spielfeldmatte berührt und sich vollständig im nordöstlichen Planetenbereich befindet: 20 ODER Bewegt beide Teile des Landegeräts vollständig in die Base: 16 Mögliche Punkte: 0, 16, 20, 22 intakt Zielgebiet Landegerät nordöstliches Planetengebiet 22 Punkte 20 Punkte 20 Punkte 16 Punkte 0 Punkte 0 Punkte Bewertung & Hinweise Das Ergebnis muss am Ende des Matches sichtbar sein. Das Landegerät ist „intakt“, wenn seine Teile durch mindestens zwei seiner vier hellbraunen Verbindungsachsen verbunden sind. STRAFPUNKTE Bei FIRST® LEGO® League muss euer Roboter die Aufgaben mithilfe seiner Programmierung und mithilfe seiner Ausrüstung erfüllen. Ihr dürft euren Roboter von Hand „retten“, aber das zieht eine Strafe nach sich. Achtet besonders auf die Regeln, in denen von „Unterbrechungen“ die Rede ist (D09, R10 und R14). Strafe Wenn ihr den Roboter unterbrecht: jedes Mal minus 3 Mögliche Strafsummen: −18, −15, −12, −9, −6, −3, 0 Bewertung & Hinweise Die Unterbrechung muss vom Schiedsrichter beobachtet werden. Bei einer Unterbrechung wird der Schiedsrichter eine Strafmarke im südöstlichen Dreieck als permanente Markierung platzieren. Ihr könnt bis zu sechs solcher Strafmarken kassieren. Wenn eine Strafmarke versehentlich aus dem Dreieck rutscht, wird sie einfach zurückgelegt – ohne Auswirkungen auf den Punktestand. FLL 2018/19 Aufgabenvideo Alle Wettbewerbsdokumente zum Robot-Game gibt es als PDF-Dateien zum Download. Denkt daran, mit eurem Team auch den Forschungsauftrag zu bearbeiten! Spenden Unterstützen Sie unsere Arbeit. Helfen Sie mit einer Spende, Kinder für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr Infos Ok FLL, Roboter, Roboterwettbewerb, Into Orbit, FLL 2018/19, Robot Game, FIRST LEGO League, LEGO Mindstorms, LEGO Roboter, HANDS on TECHNOLOGY, Forschungswettbewerb, Nachwuchsförderung, Roboterdesign, MINT, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik, Nachwuchsingenieure, Kinder, Jugendliche, Schülerinnen und Schüler, Robot-Game, Mitmachen, Prototyp, praktische Anwendung, Schule, Grundschule, Gymnasium, Lehrmaterial, Hessen, Brandenburg, Bremen, Sachsen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Bayern, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, LEGO Wettbewerb, Lehrmaterial Mathematik, Lehrmaterial Informatik, Lehrmaterial Technik, Robotik, Digitalisierung, Berufsvorbereitung, Programmieren Top,', 'db614e13c30979521a22b9b6981dc6e4')) thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(225): Contao\Database\Statement->execute()
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}