Im Klassenzimmer

Hier erfahrt ihr, wie die ganze Klasse teilnehmen kann

Auf dieser Seite Im Klassenzimmer Wirkung

Im Klassenzimmer

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik spielerisch und alltagsnah erlernen? Mit dem Angebot FIRST LEGO League Challenge – Im Klassenzimmer erleben SchülerInnen MINT-Themen interdisziplinär und bauen nachhaltig Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen auf. Neben dem Erwerb von Fachkompetenzen werden soziale Kompetenzen durch gemeinsames Arbeiten im Team gefördert und gestärkt sowie selbstständiges Arbeiten angeregt.

Mit FIRST LEGO League Challenge – Im Klassenzimmer können LehrerInnen Unterricht interaktiv und spannend gestalten und naturwissenschaftliche und technische Inhalte haptisch und realitätsnah ihren SchülerInnen im Alter von 9 bis 16 Jahren vermitteln.

FIRST LEGO League Challenge ist ein jährlich stattfindender Forschungs- und Roboterwettbewerb, bei dem Kinder und Jugendliche einen LEGO-Roboter konstruieren und programmieren, sodass er verschiedene Aufgaben meistern kann. Weiterhin muss im Forschungsprojekt ein reales Problem wissenschaftlich erarbeitet und kreativ gelöst werden. Dabei geht es um Effizienz, Geschicklichkeit, technisches und naturwissenschaftliches Denken sowie soziale Kompetenzen und Spaß am Spiel. Entstanden ist das Programm aus einer Kooperation zwischen der amerikanischen Bildungsinstitution FIRST und dem dänischen Spielzeughersteller LEGO. Vermittelt und organisiert wird das Bildungsprogramm in Deutschland, Österreich und der Schweiz seit 2003 von uns: HANDS on TECHNOLOGY e.V.

Das für Schulen gestaltete Format Im Klassenzimmer bietet LehrerInnen den Freiraum, unabhängig vom Wettbewerbszyklus der FIRST LEGO League Challenge das Programm an der eigenen Schule durchzuführen – entweder direkt eingebunden in den Unterricht oder als Nachmittags-AG oder Ganztagsangebot. Nach der Projektphase kann als Abschluss ein kleiner, interner Wettbewerb innerhalb der Klasse oder auch klassenübergreifend organisiert werden.

Bei Interesse kann eine Schule auch ein Team für die reguläre FIRST LEGO League Challenge anmelden, um beim Wettbewerb einer erfahrenen Jury die Forschungsergebnisse vorzustellen, den Roboter von SchiedsrichterInnen bewerten zu lassen und sich mit anderen regionalen Teams zu messen.

Alle Infos kurz zusammengefasst in unserem Flyer:

Ob im Klassenzimmer oder im regulären Wettbewerb – die FIRST Grundwerte geben vor, wie die Teams miteinander arbeiten und umgehen.

Wirkung – MINT & More

Die SchülerInnen werden neben einem eigenen Wettbewerb im Klassenzimmer ein globales Netzwerk kennenlernen, welches in über 110 Ländern aktiv ist. Die Wirkungen des Programms sind vielfältig, sie führen zu weitreichenden Entwicklungen im MINT-Bereich durch Entdecken, Kompetenzen aneignen und Erfahrungen sammeln – auch nachdem der Wettbewerb im Klassenzimmer beendet ist.

Durch den Einsatz des interaktiven Programms werden die SchülerInnen sich nicht nur währenddessen mit MINT-Themen auseinandersetzen. Eine Studie der Brandeis University (USA/Massachusetts) hat 2019 ergeben, dass die Teilnahme an der FIRST LEGO League Challenge bereits nach einem Jahr nachhaltige Auswirkungen auf naturwissenschaftliche und technische Interessen der SchülerInnen hat.