Bewertung

Hier erfahrt ihr, wie bei FIRST LEGO League Challenge eure Leistung bewertet wird

Übersicht

FIRST LEGO League Challenge ist ein globales Bildungsprogramm. Beim Wettbewerb treten alle Teams in vier Kategorien an und werden von einer fachkundigen Jury und SchiedsrichterInnen nach den gleichen Kriterien bewertet.

  • Robot-Game
  • Roboterdesign
  • Forschung
  • Teamwork

Am Ende des Wettberbstages werden alle Teams bei der Preisverleihung für ihre erbrachte Leistung und ihr Engagement beim Wettbewerb und der Vorbereitung geehrt – Medaillen, Urkunden und Pokale werden überreicht. Die besten Teams in den einzelnen Kategorien und der Gesamtsieger, der sogenannte FIRST LEGO League Challenge Champion, erhalten einen Pokal. Zusätzlich vergibt die Gesamtjury den Sonderpreis der Jury.

FIRST LEGO League Challenge Champion

Champion ist das Team, welches über alle Kategorien hinweg insgesamt die meisten Punkte erzielen kann. In die Gesamtwertung fließen die Punkte aus den Kategorien Roboterdesign, Forschung, Teamwork und Robot-Game gleichwertig ein.

Kategorien

Robot-Game
  • Das Team, welches sich gegen andere bis ins Robot-Game Finale behaupten kann und dort in den 2 Matches die meisten Punkte sammeln kann, gewinnt den Pokal „Bestes Robot-Game“.
Roboterdesign
  • Der Pokal für das beste Roboterdesign geht an das Team, welches einen innovativen, robusten Roboter konstruiert, gebaut und programmiert hat und den Entwicklungsprozess am schlüssigsten den JurorInnen darstellt.
Forschung
  • Der Pokal für die beste Forschung wird dem Team verliehen, das durch qualitativ hochwertige Forschung, innovative Lösungen und eine kreative Präsentation das tiefste Verständnis der verschiedenen Fachrichtungen und Aspekte zeigt, die mit dem FIRST LEGO League Challenge Forschungsprojekt verbunden sind.
Teamwork
  • Das Team, welches mit der größten Begeisterung, dem besten Sportsgeist, dem außergewöhnlichsten Respekt für die eigenen Teammitglieder sowie der meisten Unterstützung für andere Teams beim Wettbewerb dabei ist, gewinnt diesen Pokal.
Sonderpreis der Jury
  • Mit diesem Pokal wird ein Team mit einer ganz individuellen Besonderheit oder einer bestimmten Leistung ausgezeichnet
  • Der Pokal kann z.B. an ein Team gehen, das besondere Ausdauer zeigt und auch die kompliziertesten Situationen meistert. Es befreit sich aus verzwickten Situationen, indem es improvisiert, sich der Situation anpasst oder das Hindernis aus dem Weg räumt und dabei eine außergewöhnliche Leistung zeigt.
  • Mit dem Pokal kann die Jury aber auch ein Newcomer-Team auszeichnen. Denn Teams, die zum ersten Mal an FIRST LEGO League Challenge teilnehmen, haben mehr Herausforderungen zu meistern, als erfahrene Teams. Der Pokal geht in diesem Fall an das Team, das trotz aller Startschwierigkeiten sein Durchsetzungsvermögen gegenüber erfahrenen Teams beweisen kann und gute Ergebnisse im Wettbewerb erzielt.
  • Die gesamte Jury entscheidet über diesen Pokal. Es gibt keine gesonderte Bewertung hierfür.

Sonderkategorien beim Finale

Beim FIRST LEGO League Finale für Deutschland, Österreich und die Schweiz werden die Teams zusätzlich zu den generellen Kategorien in einigen Sonderkategorien bewertet. Fester Bestandteil der Sonderkategorien ist die Live Challenge. Weitere Sonderkategorien werden jeweils vor dem Finale veröffentlicht.

Live Challenge

Mithilfe eines unbekannten Roboters versuchen die Teams, innerhalb von 20 Minuten möglichst alle drei gestellten Aufgaben zu lösen. Zur Erfüllung der Aufgaben muss der Roboter vom Team programmiert und mit bereitgestellten LEGO Elementen erweitert werden.

Den Pokal erhält das Team, welches die meisten Aufgabenstellungen in kürzester Zeit lösen kann.

Die „Live Challenge“ wird von den Teamwork JurorInnen bewertet und ersetzt das Teamworkspiel, welches im Regional- und Qualifikationswettbewerb bei der Teamworkbewertung gespielt wird.